BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeindetag

24. 01. 2014

Gemeindetag 2014

Traditionsgemäß zum Jahresbeginn findet der Gemeindetag am Freitag, den 24. Januar im Bürgerhaus statt.


Wir beginnen um 19.00 Uhr wie gewohnt mit dem Abendessen. Ab 20.00 Uhr halten wir Rückblick auf das vergangene Jahr und Vorschau auf das Jahr 2014.

 

Außerdem gibt es Informationen rund um die Abfallentsorgung ab 1. Juli 2014 im Rhein-Hunsrück-Kreis. Es werden Mitarbeiter der Rhein-Hunsrück-Entsorgung anwesend sein und bei Fragen zur Verfügung stehen.


Ich lade euch liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Zilshausen recht herzlich ein, um gemeinsam ein paar unterhaltsame Stunden zu verbringen.


Robert Etges, Ortsbürgermeister


Es waren über 100 Personen zu dem Gemeindetag erschienen. Leider nahmen von den Neubürgern zum besseren Kennenlernen wiederum nur sehr wenige teil.

 

Das Essen wurde wie in jedem Jahr von der Jagdgenossenschaft gestiftet. Die Getränkepreise betrugen wie im letzten Jahr für alkoholische Getränke 1,50 € und für nicht alkoholische Getränke 1,00 €. Die Bedienung der Gäste übernahm der Sportverein .

 

Vertreter der Kirche kamen in diesem Jahr keine.

 

Von der Verbandsgemeinde Treis-Karden nahm als Vertreter des Bürgermeisters, der  1. Beigeordnete, Herr Kugel, teil. Von unseren neuen Jagdpächtern war leider niemand anwesend. Durch die Verwaltungsreform zum 01.07.14, wechselt ja die Ortsgemeinde von der aufgelösten VG Treis-Karden in die VG Kastellaun. Da dies auch mit dem Kreiswechsel verbunden ist, stellten 2 Vertreter der Abfallentsorgung das Abfallsystem im Rhein-Hunsrück-Kreis vor.

 

Ortsbürgermeister Robert Etges hielt wie gewohnt Rückschau auf das Geschehen in der Gemeinde in 2013 und gab einen Ausblick auf die angedachten Maßnahmen in 2014. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfer, die im vergangenen Jahr für die Gemeinde tätig waren.

 

Als Aktionen in Eigenleistung nannte er unter anderem:

  • Teilanstrich innerhalb des Bürgerhauses; in diesem Jahr ist der Anstrich im Saal vorgesehen,
  • Sanierung der Natursteinmauer am Bürgerhaus

 

Auch hier ist für dieses Jahr eine Fortführung der Maßnahme geplant:

 

– Räumung von Gräbern auf dem Friedhof

Der Erlös des durchgeführten Backesfestes wird für den Spielplatz verwendet.

 

Die Erneuerung der Wärmepumpe im Bürgerhaus kostete die Gemeinde 30.000,- €.

 

Die Gemeinde nimmt an Steuereinnahmen, Schlüsselzuweisung 195.000,- € ein. Gleichzeitig sind Ausgaben in Höhe von 170.000,- € für die Kreis- und Verbandsgemeindeumlagen zu verzeichnen. Von den übriggeblieben 25.000,- € sind alle Ausgaben, einschließlich der Tilgung zu leisten. Das dieser Betrag bei weitem nicht ausreicht, dürfte jedem klar sein. Innerhalb der VG Kastellaun und dem Rhein-Hunsrück-Kreis betragen die Umlagen zur Zeit 9 % weniger als jetzt. Es hilft nur der Bau von Windkraftanlagen um aus der Misere heraus zu kommen. Es soll ein Premiumwanderweg gemeinsam mit den Ortsgemeinden Lahr und Mörsdorf angelegt werden.

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

03. 12. 2022

 

Meldungen