SV Zilshausen 1921 e.V.

Allgemein
Gründungsjahr: 1921
Vereinsfarben: Rot/Weiß
Sportplatz: Raiffeisenarena (Rasenplatz)
Raiffeisenstr. 2, 56288 Zilshausen
Vereinslokal: Gasthaus Brodam
Hauptstr. 23, 56288 Zilshausen
Schiedsrichter:
  • Al Luwaisi Mounaz (SG Vorderhunsrück)
  • Penth Karl - Heinz (SG Vorderhunsrück)
  • Kneip Hans - Jürgen (SG Vorderhunsrück)
  • Hoffmann Marius (TuS Argenthal)
Abteilungen:
  • Fussball
  • Tanzgruppe
  • Gymnastikgruppe
Mitglieder
  • Mitglieder: 176
  • Mitgliedsbeiträge:
    • Jugendbeitrag: 36,- EUR
    • Einzelbeitrag: 48,- EUR
    • Familienbeitrag: 54,- EUR

 

Geschichte

Chronik des S.V. Zilshausen 1921 e.V.
Allgemein:

Unser Sportverein wurde am Ostermontag 1921 in der Gastwirtschaft

Puff (Hickmann/Lahr) aus der Taufe gehoben. In der anschließenden
Woche wurde die Gründungsversammlung in der Gaststätte Brodam
abgehalten, wo sich gleich ca. 30 - 40 Mann zum aktiven Sport
einfanden. Gründungsmitglieder u.a.: Anton Brodam, Rudolf
Brodam, Theo Zilles, Nikolaus Kochhan, Josef Barden, Josef
Brodam, Ferdinand Holzhauser, Nikolaus Bremm, Nikolaus Eckes,
Bernhard Pies, Lehrer Schneider, Peter Pies, Josef Michels, Edmund
Puff, Alois Werdier, Alois Hesser, Philipp Zilles. Zum 1.
Vorsitzenden wurde Anton Brodam gewählt. Der 1. Vorsitzende
wohnte im Unterdorf, im späteren Haus von Rudi Meurer, hatte 10
Kinder und verzog nach Lahr und später nach Lieg . Schon nach
kurzer Zeit zog sich der erste Vorsitzende Anton Brodam vom
aktiven Sport zurück und gab die Führung an Alois Brodam ab, der
den Verein dann bis Kriegsausbruch leitete.Die Betitelung des
Vereins wurde mit S.V. Rheinland-Zilshausen-Lahr vorgenommen.
Die ersten Vereinsfarben waren blau-weiß. Der damalige Sportplatz
lag am Ortsrand auf der rechten Seite in Richtung Korweiler und
diente als Sportstätte bis zu dem Neubau des jetzigen Sportplatzes im
Jahre 1977. Der Platz wurde dem Sportverein von der Gemeinde
zugewiesen. Trotz großer finanzieller Schwierigkeiten wurde schon
nach 4 Wochen das erste Stiftungsfest mit großer Teilnahme und
Begeisterung des ganzen Dorfes abgehalten. Erste Spieler u.a.: Fritz
Arend, Johann Theisen, Johann Seul, Heinrich Brodam, Anton
Kochhan, Josef Brodam, Nikolaus Eckes, Nikolaus Bremm, Max
Pies, Anton Michels, Ernst Puff, Alois Werdier, Alois Hesser, Josef
Zilles. Zu den Spielen ist man entweder zu Fuß oder mit dem
Fahrrad angereist. Es wurden meist mit einfachen Schuhen, den
„Genagelten“ gespielt, die auch zu anderen Anlässen getragen
wurden. Die Leinenhosen wurden von den Müttern genäht. Trikots
mussten sich die Spieler selbst kaufen. Auch war es nicht

selbstverständlich, das man einen Ball hatte. Der erste Ball, welcher
mehr einem Ei glich, wurde in Buch gekauft. 1923 haben die
jüngeren Mitglieder, welche in der DJK (Deutsche Jugend Kraft)
organisiert waren, einen für die damaligen Verhältnisse guten Ball
und eine Luftpumpe gegen 2 m Holz getauscht, welches sie
gesammelt hatten. In der heutigen Zeit ist die Höhe des
Mitgliedsbeitrages bei der Vereinsgründung bemerkenswert, er
betrug neben einem Eintrittsgeld von 1 Mark monatlich 50 Pfennig.
Da das Einkommen der fast ausschließlich bäuerlichen
Landwirtschaft sehr gering war, konnten viele Mitglieder ihre
Beiträge nur schwer und oft mit erheblichem Rückstand bezahlen.
Heute kann man allein aus diesen Fakten eine starke Verbundenheit
der Mitglieder mit ihrem Dorfverein ableiten. Das erste Sportfest im
heutigen Sinne wurde 1924 abgehalten. Dies war besonders dem
damaligen Schullehrer Schneider zu verdanken, der als Schriftführer
und für die Organisation zuständig war. Schlechte Zeiten und die
damit verbundenen Schwierigkeiten brachten unseren kleinen
Dorfverein in manche Krise, die er durch großen Sportgeist und
Kameradschaft überwand. Neben den Fußballspielen und der
Leichtathletik wurde in den 30er Jahren auch viel Theater im Saale
Lang (Ketter) gespielt. Die folgenden Jahre wurden gekennzeichnet
von der Jugend mit ihrem Interesse zum Sport, die damit beitrug, das
wir heute mit Stolz auf eine 100-jährige Vereinstätigkeit
zurückblicken können.


Jahre 1921 bis 1929
Das erste Spiel nach der Gründung wurde gegen Beltheim
ausgetragen, es ging leider verloren. Weitere Gegner waren:
Sabershausen, Dommershausen, Mörsdorf, Buch, Uhler, Kastellaun,
Krastel. Es wurden nur Freundschaftsspiele ausgetragen. Eine
Meisterschaftsrunde wie heute mit festem Spielplan gab es nicht.
Im Jahre 1928 blühte das Sportgeschehen wieder groß auf. Zwei bis
drei Mannschaften waren ständig im Einsatz.

 

Jahre 1930 bis 1939
Anfang der 30er Jahre wurde unser Verein wie alle anderen
umliegenden Vereine der DJK (Deutsche Jugend-Kraft)
angeschlossen. Vielseitig war das Sportgeschehen. Gute Erfolge
wurden in der Leichtathletik erzielt. Dank der Leichtathletik und des
Trainings konnte bis zum Kriegsausbruch eine technisch und taktisch
gut eingestellte Elf in den Meisterschaftsspielen eingesetzt werden.


Jahre 1940 bis 1949
Durch den 2. Weltkrieg war das Sportgeschehen unterbrochen. Unser
Verein setzte sofort nach dem Kriege das Sportgeschehen wieder
fort.

 

Jahre 1950 bis 1959
Die Mannschaft spielt in der 3. Kreisklasse (unterste Klasse) im
Spielkreis Hunsrück-Mosel. Da Zilshausen in der Mitte des
Spielkreises liegt, wurde die Mannschaft entweder der Staffel
Mosel/Eifel oder Hunsrück/Rhein zugeteilt. Bei jeder Staffel liegt
Zilshausen am Rande, so das weite Anfahrten zu den Spielorten
erforderlich waren.


Jahre 1960 bis 1969
Die Mannschaft spielt in der 3. Kreisklasse (unterste Klasse) im
Spielkreis Hunsrück-Mosel.

1. Mannschaft 1965

1. Mannschaft 1965
Von links nach rechts:
Vorne: Werner Kölzer, Toni Reifenschneider, Franz Hoffmann
Mitte: Leo Kochhan, Günter Kölzer, Valerius Mies
Hinten: Raddatz, Günter Hiester, Reinhold Zilles, Hermann Weins,
Trainer Manfred Görgen, Josef Auerbach, Fritz Zweber
-Bild Rita Kochhan-

 

Jahre 1970 bis 1979
Saison 1969/1970 Staffelsieg
Erstmals gewann unsere 1. Mannschaft den Staffelsieg 1970 in der 3.
Kreisklasse. Damit verbunden, war der Aufstieg in die 2.
Kreisklasse. In einem Entscheidungsspiel wurde der Punktgleiche
S.V. Ernst/Mosel in Treis mit 3:1 geschlagen. Die Mannschaft
verdankt den Erfolg insbesondere dem damaligen Spielertrainer
Wolfgang Weidenbach, der Schullehrer in Lieg war.
Siegreiche Mannschaft mit Trainer:

Erster Staffelsieg 1970

Erster Staffelsieg 1970
Von links nach rechts:
Vorne: Heinz Häbler, Helmut Reifenschneider, Berthold Kipper, Werner
Hoff,
Hinten: Heinz Zeisler, Alex Berens, Leo Kochhan, Werner Friedrich,
Norbert Etzkorn, Herbert Kochhan, Klaus Brodam, Trainer Wolfgang
Weidenbach
-Bild Rita Kochhan-

1973

Bei der Generalversammlung am 20.01.1973 wurde eine neue
Satzung verabschiedet und beschlossen, den Verein in das
Vereinsregister eintragen zu lassen.


Neubau Sportplatz
Im Jahre 1973 erließ der Fußballverband Rheinland neue Richtlinien
über Spielfeldgrößen. Nach diesen Richtlinien hatte unser alter
Sportplatz, am Ortsausgang rechts in Richtung Korweiler gelegen,
nicht mehr die erforderliche Spielfeldgröße. Es mussten
Überlegungen zur Vergrößerung des vorhanden Sportplatzes oder
zum Bau eines neuen Sportplatzes angestellt werden. Man entschloss
sich zum Bau eines neuen Sportplatzes, nachdem die Gemeinde dem
S.V. Zilshausen das Gelände hinter der Raiffeisenkasse zur
Verfügung stellte. Der Spielbetrieb konnte im Rahmen einer
Sondergenehmigung auf dem alten Sportplatz bis zu der
Fertigstellung des neuen Sportplatzes aufrechterhalten werden. Im
Beisein vieler Ehrengäste und reger Teilnahme der Bevölkerung fand
anlässlich des alljährlichen Sportfestes vom 25. - 27.6.1977 die
Einweihung des neuen Sportplatzes statt. In der Festansprache
bedankte sich der 1. Vorsitzende des S.V. Zilshausen, Alex Kipper,
bei den Mitgliedern für die vielen unentgeldlich geleisteten Stunden
beim Bau der Sportstätte.

 

Saison 1976/1977 Staffelsieg und Kreismeister

In dem Jahre 1977 errang unsere 1. Mannschaft neben dem
Staffelsieg in der 3. Kreisklasse (Verbunden mit dem Aufstieg in die
2. Kreisklasse) durch einen 3 : 1 Sieg in Dickenschied und einen
2 : 0 Heimsieg gegen Keifenheim die Kreismeisterschaft.

1977 Staffelsieg und Kreismeister

1977 Staffelsieg und Kreismeister
Von links nach rechts:
Vorne: Berthold Wetzlar, Heinz Häbler, Herbert Morsch, Helmut Zeisler,
Gerd Kremer, Peter Eckes
Hinten: Heinz Zeisler, Helmut Reifenschneider, Berthold Kipper, Gerhard
Kneip, Leo Kochhan, Werner Birkenheier, Werner Hoff, Trainer Werner
Friedrich
-Bild Rita Kochhan-

 

Dies war ein gelungener Abschied von der alten Sportstätte.
Mit Beginn der Saison 1977/78 wurde auf dem neuen Sportplatz
gespielt.

 

Saison 1978/1979 Aufstieg in die B-Klasse
Bereits 2 Jahre nach dem Aufstieg in die 2. Kreisklasse gelang
unserer 1. Mannschaft unter dem Trainer Werner Friedrich eine

weitere Meisterschaft und erstmals den Aufstieg in die B-Klasse
(früher 1. Kreisklasse).

 

Jahre 1980 bis 1989
1981
Abstieg aus der B-Klasse
Nachdem man sich im ersten Jahr in der neuen Klasse wacker
schlug, musste die Mannschaft 1981 wieder in die C-Klasse (2.
Kreisklasse) absteigen.
Seit dem Abstieg 1981 aus der B-Klasse spielte man in der C-Klasse
und zuletzt sogar in der D-Klasse.
1987
Es wurde mit dem Neubau des Vereinsheimes begonnen.


Jahre 1990 bis 1999
Saison 1990/1991 Staffelsieg und Aufstieg der 1.Mannschaft
In der Saison 1990/91 gelang der 1. Mannschaft der Wiederaufstieg
in die C-Klasse.
Mit deutlichem Vorsprung vor den Konkurrenten ging der S.V.
Zilshausen in der Kreisliga D, Staffel Mosel, als erster durchs Ziel.
Die von Herbert Hoffmann trainierte Mannschaft war in der Saison
1990/91 den Gegnern deutlich überlegen und erreichte mit 7 Punkten
Vorsprung den Staffelsieg.


1991
In der Zeit vom14.6. bis 17.6.1991 feierte der Sportverein sein 70-
jähriges Jubiläum.


Saison 1991/1992
Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel.
Am Ende der Saison erreichte man den 8 Tabellenplatz.

 

Saison 1992/1993
Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel.
Am Ende der Saison erreichte man den 12 Tabellenplatz.
Es wurde ein neuer Sponsor gefunden (Georg Bollinger), der die
Mannschaft mit neuen Trainingsanzüge und Trikots ausstattete.


Saison 1993/1994
Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel.
Am Ende der Saison erreichte man den 8 Tabellenplatz.


Saison 1994/1995

Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel-Eifel.
Am Ende der Saison erreichte man den 3 Tabellenplatz.
Der bisherige Trainer Herbert Hoffmann trat vor der Saison nach 9-
Jahre Trainertätigkeit im Seniorenbereich zurück.
Als neuer Trainer wurde Philipp Stahl verpflichtet, der bis dahin in
der Bezirksliga bei Mastershausen spielte.
Auch konnte nach langjährigem Bemühen der Tormann Alois
Reifenschneider von Mastershausen zurückgeholt werden.
Der angepeilte Aufstieg in die B-Klasse wurde leider nicht erreicht.


Saison 1995/1996
Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel-Eifel.
Am Ende der Saison erreichte man den 6 Tabellenplatz.
Vor der Saison trat der Trainer Philipp Stahl zurück. Er ging aus
beruflichen Gründen wieder in seine alte Heimat nach Sachsen
zurück.
Als neuer Trainer wurde Hans-Jürgen Gass aus Bell verpflichtet.


1996
Vom 21.bis 24.06.1996 feierte der SV Zilshausen sein75.-jähriges
Vereinsjubiläum.

 

Saison 1996/1997
Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel-Eifel.
Vor der Saison wurde der bisherige Trainer Hans-Jürgen Gass
entlassen und als neuer Trainer Alfred Körber aus Mörsdorf
verpflichtet.


Saison 1997/1998
Die Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel-Eifel.


Aufstieg in die B-Klasse
Die Mannschaft lieferte sich während der ganzen Saison ein Kopf an
Kopf rennen mit dem S.V.Beuren.
Vorerst wurde nur der 2. Tabellenplatz erreicht.

Aber die Mannschaft des S.V. Beuren hat in der Partie gegen
Düngenheim 4 Auswechselspieler eingewechselt.
Die Wechselaffäre Beuren geht in die Vereinsgeschichte des S.V.
Zilshausen ein.
Der S.V. Zilshausen ging gegen den Auswechselfehler des S.V.
Beuren vor das Sportgericht.
Nach dem der S.V. Zilshausen in den ersten 3 Instanzen verloren
hatte, wurde vom 1. Vorsitzenden Berthold Wetzlar und seinem
Rechtsbeistand Bernhard Theisen das ständige Schiedsgericht des
Fußballverbandes Rheinland angerufen. Das dazu benötigte Geld
konnte der Vorsitzende in einer einmaligen Spendenaktion sammeln.
Der S.V. Zilshausen gewinnt in allen Punkten vor dem ständigen
Arbeitsgericht und steigt mit einem Punkt Vorsprung als Meister vor
dem S.V. Beuren in die Kreisliga B auf.
Jetzt das unglaubliche:
Der Fußballverband Rheinland zieht gegen sein eigenes
Schiedsgericht vor das Landgericht Koblenz. Es geht um einen
Streitwert von 11.000,- DM. Sollte der B-ligist S.V.Zilshausen
diesen Prozess am 13.02.1998 verlieren, wäre er finanziell
angeschlagen.

 

Bericht in der Bild-Zeitung am Prozesstag:
Unglaublich!
Fußball-Verband verklagt eigenes Schiedsgericht

Fußball-Posse aus der Kreisliga C Mosel/Eifel. Das Landgericht
Koblenz muss heute über die Zukunft des S.V. Zilshausen
entscheiden. Gegner ist der Fußballverband Rheinland (FVR).

04. Mai 1997: Beim Spiel Düngenheim gegen Beuren
wechseln die Gäste viermal aus und gewinnen mit 2:0. Weil
keiner Protest einlegt, klagt Konkurrent Zilshausen. Drei
Instanzen schmettern den Protest ab. Beuren steigt auf.
Dann gibt das Schiedsgericht des Fußball-Verbandes Rheinland den
Zilshausener Recht. Die Spielwertung wird geändert. Zilshausen ist
Meister, Beuren steigt mit auf. Alles wieder gut? Denkste!
Denn jetzt geht der Verband gegen sein eigenes Urteil vor!
Unglaublich: Am Koblenzer Landgericht klagt der FVR auf
Aufhebung des Schiedsgerichts-Urteils!

Verliert Zilshausen, muss das Dorf (400 Einwohner, 210
Vereinsmitglieder) rund 10.000,- DM Gerichtskosten zahlen. „Dann
ist der Verein platt“, sagt Rechtsanwalt Theisen.
Aber warum das alles? „Rheinlands Vorsitzender Dr. Zwanziger will
Schiedsgerichts-Boß Dr. Vonnahme abschießen. Und so nebenbei
sollen wir mundtot gemacht werden“ sagt Zilshausens Vorsitzender
Wetzlar.
Vielleicht ein Eigentor, denn Vonnahme ist Vorsitzender Richter
am Oberlandesgericht Koblenz....

Das Urteil des ständigen Schiedsgerichtes wurde vom Landgericht in
allen Punkten bestätigt.
Die Mannschaft stieg in die B-Klasse auf.
Am Ende der Saison stieg die Mannschaft leider wieder in die C-
Klasse ab.

 

1998

Auf der Generalversammlung 1998 trat der Vorsitzende Berthold
Wetzlar nach 12-jähriger Amtszeit zurück. Nachfolger wurde
Herbert Hoffmann.
Da Herbert Hoffmann bisher 2.Vorsitzender war, wurde hierfür
Otmar Kölzer gewählt.
Ebenfalls trat auf der Generalversammlung der Kassierer Werner
Birkenheier nach 17-jähriger Tätigkeit zurück. Nachfolger wurde
Holger Kochhan.


Saison 1998/1999
Im Sommer wurde der Spielerkader zu klein. Es konnten nicht mehr
genügend Spieler für eine Mannschaft gefunden werden. Der S.V.
Zilshausen musste sich in einer Spielgemeinschaften mit anderen
Dörfern zusammentun. Verhandelt wurde mit Mörsdorf und Lieg.
Beide Dörfer waren nicht an einer Spielgemeinschaft mit dem S.V.
Zilshausen interessiert. Eine Einigung wurde mit der bereits
bestehenden Spielgemeinschaft Dommershausen/Sabershausen
erzielt. Die neue Spielgemeinschaft (SG) erhielt den Namen
"SG Vorderhunsrück" 
Es wurde gelost, wo die Mannschaften spielen.
Es wurde eine 1. Mannschaft und eine 2. Mannschaft für den
Spielbetrieb gemeldet.
Es wurde die Vorrunde in Dommershausen und die Rückrunde in
Sabershausen gespielt.
Als Trainer für die neue SG konnte Ralf Wetzlar der vorher in der
Landesliga bei Argenthal spielte verpflichtet werden. Das Training
der 2. Mannschaft übernahm der bisherige Trainer von Zilshausen
Alfred Körber. Da der S.V. Zilshausen direkt wieder aus der B-
Klasse absteigen musste und die SG Dommershausen/Sabershausen
in der Relegation ebenfalls abstieg, musste man in der C-Klasse
beginnen.
Die 1. Mannschaft spielte in der C-Klasse Mosel-Eifel und die 2.
Mannschaft in der D-Klasse.
Die 1. Mannschaft wurde Tabellenzweiter und stiegt in der
Relegation in die B-Klasse auf.

Außerdem wurde sie Kreispokalsieger. Die 2. Mannschaft von
Trainer Alfred Körber wurde Meister in der D-Klasse und stieg in
die C-Klasse auf.


Saison 1999/2000
Ralf Wetzlar trat als Trainer zurück.
Neuer Trainer der 1. Mannschaft wurde der bisherige Trainer der 2.
Mannschaft Alfred Körber. Trainer der 2. Mannschaft wurde Thomas
Neumann aus Dommershausen.


Jahre 2000 bis 2009
Saison 2000/2001
Die 1. Mannschaft spielt in der B-Klasse.
Die 2. Mannschaft spielt in der C-Klasse.
2001
Im Rahmen des Sportfestes (29. Juni bis 02. Juli, 2001) feierte der
SV Zilshausen sein 80.jähriges Vereinsjubiläum.


Saison 2001/2002
Die bisherigen Trainer der 1. Mannschaft Alfred Körber und der 2.
Mannschaft Thomas Neumann traten zurück.
Neue Trainer wurden Erwin Sips aus Treis-Karden für die 1.
Mannschaft und Lothar Forster aus Sabershausen für die 2.
Mannschaft.
Die 1. Mannschaft spielt in der B-Klasse.
Die 2. Mannschaft spielt in der C-Klasse.


Saison 2002/2003
Die 1. Mannschaft spielt in der B-Klasse.
Die 2. Mannschaft spielt in der C-Klasse.
Vom 27.7. – 30.6.2003 fand das Sportfest in Zilshausen statt.
Zum ersten mal hat der Sportverein am Freitag eine Namhafte
Musikgruppe „Double Dee“ verpflichtet. Da ca. 800 Besucher
kamen, war der Freitag und somit das ganze Sportfest ein finanzieller
Erfolg.

Die Mannschaft der SG spielte nach dem Aufstieg ohne
Unterbrechung in der B-Klasse.

 

Saison 2006/2007
In der Saison 2006/07 stieg die Mannschaft als Tabellenzweiter in
die A-Klasse auf. Der Tabellenerste Cochem II war nicht
Aufstiegsberechtigt, da die erste Mannschaft schon in der A-Klasse
spielte. Man konnte sich leider nur eine Saison in der A-Klasse
halten. Am Ende der Saison 2007/08 stieg man als Tabellenletzter
wieder in die B-Klasse ab.


Jahre 2010 bis 2019
Die 1. Mannschaft spielt in der B-Klasse, die 2. Mannschaft in der C-
Klasse.


Saison 2017/2018
In der Saison 2017/18 spielte man als Tabellenzweiter in der
Relegation um den Aufstieg in die A-Klasse. Beide Spiele gegen
Laudert/Lingerhahn und SG Eifelhöhe gingen leider verloren und
man blieb in der B-Klasse.
In der Saison 2018/19 gelang der Mannschaft als Tabellenzweiter in
der Relegation der Aufstieg in die A-Klasse. Man setzte sich gegen
den SC Weiler durch. Das Hinspiel wurde mit 1:2 verloren. Im
Rückspiel wurde ein 5:2 Sieg erzielt und der Aufstieg in die A-
Klasse perfekt gemacht.


Saison 2018/2019
Aufstieg in die A-Klasse in der Spielgemeinschaft SG
Vorderhunsrück
Es war eine Relegation zum Aufstieg in die A-Klasse zwischen den
2.ten der B-Klassse, Staffel-Nord und Staffel-Süd erforderlich. Das
Hinspiel in Weiler wurde mit 2:1 verloren. Um aufzusteigen, musste
das Rückspiel mit einer Tordifferenz von mindestens 2 Toren
gewonnen werden.
Spielverlauf im Rückspiel:
SG Vorderhunsrück Zilshausen – SC Weiler, 5:2 (1:1), in Lütz
Die SG Vorderhunsrück Zilshausen entschied das Match gegen den
SC Weiler mit 5:2 für sich. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein
ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich die SG
Vorderhunsrück Zilshausen als das überlegene Team. Der SC Weiler
hatte das Hinspiel gegen die SG Vorderhunsrück Zilshausen mit 2:1
gewonnen. Gian Luca Pies brachte den Ball zum 1:0 zugunsten der
SG Vorderhunsrück Zilshausen über die Linie (12.). Das 1:1 des SC
Weiler durfte Sebastian Lipkowski bejubeln (29.). Am
Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch
gleichzeitig der Pausenstand war. Rolf Blatt schickte Tobias Zens
aufs Feld. Patrick Schlag blieb in der Kabine. Mit dem Toreschießen

war noch lange nicht Schluss, als Benjamin Krallmann vor den 495
Zuschauern den dritten Treffer des Spiels für den SC Weiler erzielte.
Niklas Schneider (64.) und Andre Eberhard (66.) schossen weitere
Treffer für die SG Vorderhunsrück Zilshausen, während Stefan
Waldecker (75.) das 4:2 markierte. Schneider legte in der 76. Minute
zum 5:2 für den Gastgeber nach. Als Schiedsrichter Pascal Thelen
die Partie abpfiff, konnte die SG Vorderhunsrück schließlich einen
5:2-Heimsieg für sich verbuchen und stieg in die A-Klasse auf.
Somit ist die SG Vorderhunsrück zum zweitenmale nach der Saison
2006/2007 in die A-Klasse aufgestiegen.

Vorstand

Der Vorstand wird jedes Jahr auf der Generalversammlung im Vereinslokal Gasthaus Brodam in Zilshausen gewählt. Der Vorstand setzt sich zur Zeit wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Herbert Hoffmann

2. Vorsitzende: Carmen Friedrich

1. Kassierer: Frank Liesenfeld

2. Kassierer: Thomas Pies

 

Schriftführer: Marius Hoffmann

 

1. Beisitzer: Mario Kochhan

2. Beisitzer: Hanna Friedrich

3. Beisitzer: Elke Etges 

4. Beisitzer: nicht besetzt

 Vorstand 2020

Vereinsheim

In Bearbeitung

Veranstaltungen

Der SV Zilshausen organisiert und führt jährlich folgende Aktivitäten durch:

  • Generalversammlung
  • Gemeindetagbedienung
  • Fastnachtssitzung
  • Durchführung JSG-Tag
  • Sportfest
  • Große Ferienfreizeit
  • Bambinizeltlager
  • Saisonabschluss der SG Vorderhunsrück
  • Vereinsausflüge
  • Bewirtung St. Martin
  • Weihnachtsfeier SG Vorderhunsrück
  • Silvesterparty
  • Fahrt nach Opherten (Karneval & Pfingsten)

Für das Jahr 2021 stehen bereits folgende Termine fest:

Informationen zu den einzelnen,  kurzfristigeren Veranstaltungen gibt es unter

der Rubrik „Aktuelles“.

 
Abteilungen:
Jugendfußball

In Bearbeitung

Seniorenfußball

Der SV Zilshausen ist Teil der Spielgemeinschaft SG Vorderhunsrück.

 

Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga A Hunsrück- Mosel Rheinland.

1. Mannschaft  2018

Die 2. Mannschaft in der Kreisliga C- Nord.

 

Für den SV Zilshausen im Einsatz sind aktuell folgende Spieler:

Marius Hoffmann, Marc Mallmann, Tobias Zens, Holger Zens und Hannes Day

 

Der Spielplan der 1. und 2. Mannschaft für die Saison 2020/20121 kann unter folgendem Link: http://www.fussball.de/verein/spvgg-luetz-rheinland/-/id/00ES8GNB780000B1VV0AG08LVUPGND5I#!/

 

Altherren-Fußball

In Bearbeitung

Damenturnen

Es werden insgesamt zwei Damenturngruppen angeboten:

 

Turngruppe:    1.Turngruppe

Wann:             Montags 20:00 - 21:00 Uhr 

Wo:                 Turnhalle Lieg

Leitung:          Carmen Friedrich und Anke Juber 

Kontaktdaten:

 

Turngruppe:    2.Turngruppe

Wann:              Mittwoch 20:00- 21:00

Wo:                 Gemeindehaus Sabershausen

Leitung:           Carmen Friedrich, Jana Weiler und Anke Juber 

Kontaktdaten:

Kinderturnen

Es werden insgesamt zwei Kinderturngruppen in verschiedenen Altersklassen angeboten:

 

Turngruppe:       1.Turngruppe

Altersklasse:       ca. 3- 6

Wann:                  Donnerstags 15:00 - 16:00 Uhr

Wo:                      Turnhalle Lieg

Leitung:               Carmen Friedrich 

Kontaktdaten:       

 

Turngruppe:        2.Turngruppe

Altersklasse:       ca. 7- 10
Wann:                  Donnerstags 16:00 - 17:00

Wo:                      Turnhalle Lieg

Leitung:               Carmen Friedrich

Kontaktdaten:     

Tanzgruppen

Es werde insgesamt drei Showtanzgruppen in verschiedenen Altersklassen angeboten:

 

Tanzgruppe:       Diamond-Girls 

Altersklasse:      ca. 11-16 Jahren

Training:             Dienstags 18:00 - 19:00 Uhr Bürgerhaus Zilshausen

Trainer/in:           Hanna Friedrich

Kontaktdaten:   

Tanz 2018

 

 

 


 

Kontakt

1.Vorsitzender: Herbert Hoffmann

(06762) 7908 Herbert Hoffmann